Datenschutz

/Datenschutz
Datenschutz2018-05-25T02:55:57+00:00

Datenschutzerklärung

(Stand Mai 2018)

A            ALLGEMEINES

Wir von Skoutz freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und das Interesse an unseren Themen. Weil für uns alle ein sorgsamer und verantwortungsbewusster Umgang mit persönlichen Daten sehr wichtig ist, möchten wir Sie mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung über die Erhebung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) in unserem Unternehmen informieren.

Dies gilt speziell für uns Onlineangebot und die mit ihm verbundenen Webseiten sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unsere Social Media-Profile (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“).

Hierbei verwenden wir die Begriffe (z.B. „Datenverarbeitung“) so, wie sie auch der DSGVO zugrunde gelegt werden. Für Einzelheiten verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

„Personenbezogene Daten“ sind dabei gemäß Art. 4 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Telefonnummer, das Alter und Bankdaten, aber eben auch die IP-Adresse, über die Sie unsere Webseiten besuchen.

  1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist:

Publz oHG & Co.KG
Bozzarisstr. 33
81545 München
info @ publz.de
+49 89 12199654

Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich gerne an unsere Geschäftsführung, insbesondere an Katja Fleschütz und Peter T. Röder wenden (Kontakt und Anschrift wie oben).

  1. Arten der verarbeiteten Daten:

Wir sind bemüht, so wenige Daten wie möglich zu erheben. Der Besuch unserer Webseiten ist grundsätzlich ohne Registrierung und Anmeldung möglich. Um einige unserer Angebote nutzen zu können, benötigen wir jedoch Daten von Ihnen. Diese Daten werden jedoch nur erhoben und verarbeitet, soweit dies in den folgenden Bestimmungen geregelt ist.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, gespeichert oder verwendet, soweit ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand gegeben ist oder uns Ihre Einwilligung vorliegt. Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten oder die Erteilung einer Einwilligung ist dabei grundsätzlich freiwillig. Es hat für Sie grundsätzlich keinerlei negative Auswirkungen, wenn Sie keine Einwilligung erteilen oder uns keine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen.

Im Rahmen von geschäftsbezogenen Vorgängen (verbindlichen Bestellungen, Käufen, Agentur- und sonstigen kostenpflichtigen Serviceleistungen) verarbeiten wir zusätzlich die Vertragsdaten (z.B. Gegenstand, Laufzeit, Fristen, Sondervereinbarungen), Zahlungsinformationen (z.B. Bankverbin­dung und Zahlungshistorie) zu Zwecken der Vertragserfüllung, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

  1. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO alle sinnvollerweise möglichen und zumutbaren Anstrengungen, um einerseits so wenig Daten wie möglich zu erheben, sie nicht länger als nötig zu speichern und jegliche Verarbeitung so sicher wie möglich zu gestalten.

Dies bedeutet, dass wir unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der jeweiligen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Interessen natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen treffen, um ein dem jeweiligen Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Zugangs-Kontrollen, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch möglichst datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

  1. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Teilweise ist es erforderlich im Rahmen unserer Leistungen Daten gegenüber anderen Personen (Auftragsverarbeitern und Dritten) zu offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren. Dies erfolgt nur im Rahmen der gesetzlich vorgesehenen Fälle oder mit Ihrer Einwilligung. Typische Fälle sind die Weitergabe von Adress- oder Rechnungsdaten an Paketzusteller, Kreditinstitute oder das Finanzamt. Gleiches gilt, z.B. bei der Weitergabe an unsere eigenen Dienstleister wie Webhoster auf der Grundlage eines berechtigten Interesses. Solche Dritte werden von uns mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ gem. Art. 28 DSGVO eingesetzt.

  1. Cookies

In einigen Bereichen der Webseite setzen wir sogenannte Cookies ein, um Ihnen unsere Leistungen und Webseiten-Funktionen so individuell und bequem wie möglich zur Verfügung stellen zu können. Cookies sind Dateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Computer erzeugen lassen kann. Cookies werden dazu genutzt, um Ihren Computer für eine gewisse Dauer eindeutig zu identifizieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Diese Website nutzt sogenannte transiente Cookies. Hierbei handelt es sich um Cookies, die es Ihnen erlauben, sich schnell, einfach und effizient durch mehrere Seiten zu bewegen, ohne sich jedes Mal neu authentifizieren zu müssen. Dazu gehören insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Transiente Cookies werden automatisch gelöscht, sobald Sie den Browser nach ihrer Sitzung schließen.

Darüber hinaus nutzt unserer Webseite persistente Cookies. Persistente Cookies führen zu einem schnelleren und bequemeren Zugang zu Webseiten, indem bei erneutem Aufrufen bereits gewisse Voreinstellungen getroffen sind, zum Beispiel Ihre Sprachauswahl gespeichert wurde. Persistente Cookies werden erst nach einer vorgegebenen Dauer automatisiert gelöscht.

Wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns nicht einverstanden sind, können Sie das Speichern von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers für unsere Seite oder generell deaktivieren. Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Zudem haben Sie die Möglichkeit, gespeicherte Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit wieder zu löschen.

  1. Übermittlungen in Drittländer

Das Internet ist international und viele Anbieter sitzen im Ausland. Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur im gesetzlich erlaubten Rahmen. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, erfolgt jegliche von uns veranlasste Datenverarbeitung in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO, z.B. auf Basis besonderer, international anerkannter Garantien, wonach ein der EU entsprechendes Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) eingehalten wird.

B            Arten der Verarbeitung

 

  1. Server-Log – standardisierte Besucherprotokolle

 

Bereits mit Aufruf unserer Webseite, werden durch den Webserver standardisiert Informationen erhoben und gespeichert. Diese Daten sind teils unerlässlich, um überhaupt technisch die Seite aufrufen zu können.

Die nachfolgend aufgeführten automatisch erhobenen Informationen werden zur statistischen Erfassung über die Verwendung und Frequentierung unserer Seite, der vornehmlich von Nutzern abgefragten Inhalte sowie zum Monitoring unserer Seite erhoben und ausgewertet. Daneben dienen die nachfolgend aufgeführten Informationen der Sicherstellung der Betriebsfähigkeit und der Sicherheit unserer Webseite. Die dabei aus den Informationen gewonnenen Erkenntnisse werden dann zu Verbesserung unseres Angebotes sowie zur Optimierung unsere Webseite verarbeitet sowie für statistische Zwecke gespeichert.

Bei diesen automatisch erhobenen Informationen handelt es sich um

  • Domain-Name oder IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Dateinamen und URL/Adresse, auf die Sie zugegriffen haben,
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode,
  • Referrer URL (d.h. die zuvor von Ihnen besuchte Webseite)
  • Browser,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

 

Rechtsgrundlage für die Erhebung der IP-Adresse, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Deren Erfassung ist erforderlich, um die Sicherheit und Stabilität unseres Internetangebots, zum Beispiel im Falle von Hackerangriffen, zu gewährleisten.

Diese Informationen werden getrennt von Ihren weiteren Daten, die Sie uns eventuell, insbesondere zur Beantwortung Ihrer Anfragen, übermittelt haben, gespeichert. Es erfolgt keine Verknüpfung der vorstehend aufgeführten Daten mit diesen weiteren Daten. Ein Rückschluss auf Ihre Person oder Ihr individuelles Verhalten ist uns nicht möglich.

  1. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Um die auf unseren Seiten angebotenen Inhalten nutzen zu können, ist eine Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten unabdingbar. Wenn Sie uns z.B. eine Anfrage schicken, benötigen wir zur Antwort Ihre Adresse, wenn Sie etwas kaufen, benötigen wir zusätzlich Ihre Zahlungsinformationen. In all diesen Fällen beschränkt sich die Verarbeitung der von Ihnen übermittelten Daten auf die jeweils konkrete Aufgabe. Die übermittelten Daten werden von uns vertraulich behandelt und im Einklang mit bestehenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen erhoben und verarbeitet.

Folgende Zwecke werden mit der Verarbeitung von Daten erfüllt:

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte;
  • Bereitstellung der Möglichkeit zur Interaktion z.B. durch Kommentare, Bewertungen bei der Buchsuche, oder dem Setzen eigener externer Links, z.B. auf eigene Webseiten;
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern;
  • Sicherheitsmaßnahmen;
  • Reichweitenmessung/Marketing

 

  1. Verarbeitung im Einzelnen

Nachfolgend stellen wir einige Angebote und Dienste unserer Webseiten vor, die in besonderem Maße datenrelevant sind

a) Registrierung bei Skoutz

Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos verarbeitet. Das Konto kann individualisiert werden, indem es einer oder mehrerer Nutzer-Kategorien (z.B. als Kunde, Blogger, Autor, Verlag, Dienstleister) zugeordnet wird, die verschiedene Zugriffs- und Gestaltungsrechte ermöglichen.

Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse). Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet. Im Rahmen der Registrierung, werden die ggf. weiter erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Nutzerkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden.

Die Nutzer können über Informationen, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt dem Nutzer, seine Daten vor dem Vertragsende zu sichern. Wir behalten uns vor, jederzeit sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen und dient zudem dem Schutz der Nutzer vor Missbrauch. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nur, soweit sie zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich ist oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

b) Kommentare und Beiträge

 Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, speichern wir die IP-Adressen für 7 Tage. Dies erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und benötigen die Identität des Verfassers zu unserer Entlastung.

Des Weiteren behalten wir uns vor, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten und diesen ggf. zu sperren.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

c) Anti-Spam-Prüfung

Unser Onlineangebot nutzt den Dienst „AntispamBee“. Dieser Dienst verwendet eine reine Texterkennung und kommt ohne personenbezogenen Daten aus. Es besteht damit gegenwärtig keine datenschutzrechtliche Relevanz.

d) Abruf von Profilbildern bei Gravatar

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes und insbesondere im Blog den Dienst Gravatar der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, ein.

Gravatar ist ein Dienst, bei dem sich Nutzer anmelden und Profilbilder und ihre E-Mailadressen hinterlegen können. Wenn Nutzer mit der jeweiligen E-Mailadresse auf anderen Onlinepräsenzen (vor allem in Blogs) Beiträge oder Kommentare hinterlassen, können so deren Profilbilder neben den Beiträgen oder Kommentaren dargestellt werden. Hierzu wird die von den Nutzern mitgeteilte E-Mailadresse an Gravatar zwecks Prüfung, ob zu ihr ein Profil gespeichert ist, verschlüsselt übermittelt. Dies ist der einzige Zweck der Übermittlung der E-Mailadresse und sie wird nicht für andere Zwecke verwendet, sondern danach gelöscht.

Die Nutzung von Gravatar erfolgt auf Grundlage berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), um so Beitrags- und Kommentarverfassern die Möglichkeit zu bieten, ihre Beiträge mit einem Profilbild zu personalisieren.

Für die Anzeige der Bilder verlangt Gravatar die IP-Adresse der Nutzer, um die Verbindung zwischen Browser und dem Onlineservice herzustellen. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Gravatar finden sich in den Datenschutzhinweisen von Automattic: https://automattic.com/privacy/.

Wer nicht möchte, dass sein mit der E-Mail-Adresse bei Gravatar verknüpftes Benutzerbild in den Kommentaren erscheint, kann zum Kommentieren eine E-Mail-Adresse nutzen, die nicht bei Gravatar hinterlegt ist. Man kann auch eine anonyme oder gar keine E-Mailadresse verwenden, falls die Nutzer nicht wünschen, dass die E-Mailadresse an Gravatar übersendet wird. Nutzer können die Übertragung der Daten komplett verhindern, indem Sie unser Kommentarsystem nicht nutzen.

e) Abruf von Emojis und Smilies

Wir verwenden auf unseren Seiten, in den Kommentaren und auf dem Blog grafische Emojis (bzw. Smilies), die von externen Servern bezogen werden. Hierbei erheben die Betreiber dieser Server die Nutzer-IP-Adressen, um die Emoji-Dateien an die Browser des jeweiigen Nutzer zu übermitteln.

Der Emoji-Service wird von der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, angeboten. Datenschutzhinweise von Automattic: https://automattic.com/privacy/.

Die Nutzung der Emojis erfolgt auf Grundlage berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), nämlich dem Wunsch einer komfortablen Gestaltung des Onlineangebotes.

 f) Bestellabwicklung im Onlineshop

 Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unserem Onlineshop, um ihnen die Auswahl und die Bestellung der gewählten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen.

Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten und zu den von der Verarbeitung betroffenen Personen gehören unsere Kunden, Interessenten und sonstige Geschäftspartner. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs eines Onlineshops, Abrechnung, Auslieferung und der Kundenservices. Hierbei setzen wir sogenannte Sitzungs-Cookies für die Speicherung des Warenkorb-Inhalts für die Dauer des Seitenaufrufs sowie permanente Cookies für die Speicherung des Login-Status ein.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung Bestellvorgänge) und c (Gesetzlich erforderliche Archivierung) DSGVO. Dabei sind die sogekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Steuer- und Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).

Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).

g) Agenturdienstleistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen unserer vertraglichen Leistungen zu denen konzeptionelle und strategische Beratung, Kampagnenplanung (on- und offline), Veranstaltungsmanagement (on- und offline), Umsetzung von Kampagnen und Prozessen, Verwaltung, Beratungs- und Schulungsleistungen gehören.

Hierbei verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B. Kundenstammdaten, wie Namen), Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Bilder, Videos), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie), Nutzungs- und Metadaten (z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Marketingmaßnahmen).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung sind. Zu den Betroffenen gehören unsere Kunden, Interessenten sowie deren Kunden, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter sowie Dritte.

Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und unserem Kundenservice. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen). Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe hin. Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Auftrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und verarbeiten die Daten zu keinen anderen, als den auftragsgemäßen Zwecken.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (6 J, gem. § 257 Abs. 1 HGB, 10 J, gem. § 147 Abs. 1 AO). Im Fall von Daten, die uns gegenüber im Rahmen eines Auftrags durch den Auftraggeber offengelegt wurden, löschen wir die Daten entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags.

h) Teilnahme an Affiliate-Partnerprogrammen

Innerhalb unseres Onlineangebotes ist es unser berechtigtes Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO mit branchenüblichen Trackingmaßnahmen die Akzeptanz unseres Angebots bei den Nutzern zu analysieren.

Die von unseren Vertragspartnern angebotene Leistungen können auch auf anderen Webseiten beworben und verlinkt werden (sog. Affiliate-Links oder After-Buy-Systeme, wenn z.B. Links oder Leistungen Dritter nach einem Vertragsschluss angeboten werden). Die Betreiber der jeweiligen Webseiten erhalten eine Provision, wenn Nutzer den Affiliate-Links folgen und anschließend die Angebote wahrnehmen.

Es ist für unser Onlineangebot erforderlich, nachzuverfolgen , ob Nutzer, die sich für Affiliate-Links und/oder die bei uns verfügbaren Angebote interessieren, die Angebote anschließend auf die Veranlassung der Affiliate-Links oder unserer Onlineplattform, auch tatsächlich wahrnehmen. Hierzu werden die Affiliate-Links und unsere Angebote um bestimmte Werte ergänzt, die ein Bestandteil des Links oder anderweitig, z.B. in einem Cookie, gesetzt werden können. Zu den Werten gehören insbesondere die Ausgangswebseite (Referrer), der Zeitpunkt, eine Online-Kennung der Betreiber der Webseite, auf der sich der Affiliate-Link befand, eine Online-Kennung des jeweiligen Angebotes, eine Online-Kennung des Nutzers, und schließlich Tracking-spezifische Werte wie z.B. Werbemittel-ID, Partner-ID und Kategorisierungen.

Bei den von uns verwendeten Online-Kennungen der Nutzer handelt es sich um pseudonyme Werte. D.h. die Online-Kennungen enthalten selbst keine direkt zu Ihnen zurückverfolgbaren Daten wie Namen oder E-Mailadressen. Wir erfahren nur, ob „derselbe“ Nutzer, der auf einen Affiliate-Link geklickt oder sich über unser Onlineangebot für ein Angebot interessiert hat, das Angebot auch schließlich wahrgenommen hat. Hierfür wird die Online-Kennung abgeglichen und bei Übereinstimmung ein Bonus ausbezahlt.

Wir nutzen insbesondere das Amazon-Partner-System und finanzieren uns jedenfalls teilweise durch qualifizierte Käufe, die wir vermitteln.

Auch Amazon setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt und anschließend ein Produkt bei Amazon erworben haben.

Konkrete Informationen zur Datennutzung durch Amazon teilt Ihnen Amazon mit:

https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010.

i) Newsletter

Wir bieten über unsere Webseiten verschiedene, nach Interessenlage des Nutzers individualisierbare Newsletter an. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den nachfolgend beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen, neuen Beiträgen auf unseren Seiten sowie allgemein werblichen und redaktionellen Inhalten rund um das Thema Buch.

Anmeldung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse.

Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben. Wenn Sie den Newsletter nach bestimmten Themengebieten, z.B. Genres, individualisieren wollen, speichern wir auch diese Angaben, um die Zusammensetzung des Newsletters entsprechend vornehmen zu können.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens dient unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) in Bezug auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Kündigung/Widerruf: Der Empfang unseres Newsletters kann jederzeit gekündigt bzw. die Einwilligung widerrufen werden. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Versand: Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger (Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG) oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing (Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG).

Wir benutzen zum Versand der Newsletter den Versanddienstleister „MailChimp“, der US Firma Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA, deren  Datenschutzbestimmungen hier einsehbar sind: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).

MailChimp erhält die Daten der Empfänger in pseudonymisierter Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer und nutzt diese zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Die Daten unserer Newsletterempfänger werden jedoch nicht genutzt, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Die Zusammenarbeit mit MailChimp erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und des Auftragsverarbeitungsvertrages i.S.v. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO.

Erfolgsmessung: Unsere Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Hierbei werden technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben.

Diese Informationen dienen der technischen Verbesserung der Services. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob und ggf. wann die Newsletter geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Obwohl diese Informationen technisch einem einzelnen Newsletterempfänger zugeordnet werden könnten, werden sie nur statistisch verarbeitet. Die Auswertungen dienen nur mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt werden.

j) Hosting und E-Mail-Versand:

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

 Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO).

 k) Administration

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der ordnungsgemäßen Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten.

Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen.

Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben. Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

l) Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Im Interesse unseres Unternehmens möchten wir Markttendenzen, Wünsche der Vertragspartner und Nutzer möglichst frühzeitig erkennen zu können. Hierfür analysieren wir die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc.

Wir verarbeiten dabei Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betroffenen Personen Vertragspartner, Interessenten, Kunden, Besucher und Nutzer unseres Onlineangebotes gehören. Die Analysen erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung. Dabei können wir die Profile der registrierten Nutzer mit Angaben, z.B. zu deren in Anspruch genommenen Leistungen, berücksichtigen. Die Analysen dienen uns zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung unseres Angebotes und der Betriebswirtschaftlichkeit. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonymisierte Auswertungen mit zusammengefassten Werten handelt.

Sofern diese Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sonst nach zwei Jahren ab Vertragsschluss. Im Übrigen werden die gesamtbetriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeine Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.

m) Google-Tools

Um unser Angebot den Wünschen und Bedürfnissen unserer Nutzer anzupassen benutzen wir Analyse-Tools von Google. In anonymisierter Form stellen wir solche Analysen (Trend- und Zielgruppenanalysen auch Dritten zur Verfügung). Dies geschieht auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das jedoch unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert ist und hierdurch garantiert, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google Tag Manager verwaltet sog. Website-Tags über eine Oberfläche (und so z.B. Google Analytics sowie andere Google-Marketing-Dienste in unser Onlineangebot einbinden). Der Tag Manager selbst verarbeitet keine personenbezogenen Daten unserer Nutzer. Im Hinblick auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer wird auf die folgenden Angaben zu den Google-Diensten verwiesen. Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Wir verwenden Google Analytics auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Es handelt sich um einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen.

In diesen Fällen können aus den verarbeiteten Daten pseudonymisierte Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern. Die Nutzer können außerdem die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Für Anzeigen innerhalb unserer Webseiten verwenden wir Google Adsense mit personalisierten Anzeigen, um mit dessen Hilfe Anzeigen in unsere Webseite einzublenden, die den Interessen des Nutzers entsprechen. Zu diesen Zwecken werden Nutzungsdaten, wie z.B. der Klick auf eine Anzeige und die IP-Adresse der Nutzer verarbeitet, wobei die IP-Adresse um die letzten beiden Stellen gekürzt wird. Daher erfolgt die Verarbeitung der Daten der Nutzer pseudonymisiert.

Wir setzen Adsense mit personalisierten Anzeigen ein. Dabei zieht Google auf Grundlage der von Nutzern besuchten Websites oder verwendeten Apps und den so erstellten Nutzerprofilen Rückschlüsse auf deren Interessen. Werbetreibende nutzen diese Informationen, um ihre Kampagnen an diesen Interessen auszurichten, was für Nutzer und Werbetreibende gleichermaßen von Vorteil ist. Für Google sind Anzeigen dann personalisiert, wenn erfasste oder bekannte Daten die Anzeigenauswahl bestimmen oder beeinflussen. Dazu zählen unter anderem frühere Suchanfragen, Aktivitäten, Websitebesuche, die Verwendung von Apps, demografische und Standortinformationen. Im Einzelnen umfasst dies: demografisches Targeting, Targeting auf Interessenkategorien, Remarketing sowie Targeting auf Listen zum Kundenabgleich und Zielgruppenlisten, die in DoubleClick Bid Manager oder Campaign Manager hochgeladen wurden.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die Inanspruchnahme dieser Dienste entspricht unserem berechtigten Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Zudem verwenden wir für unsere Schriftarten „Google Fonts“. Hierbei wird die IP-Adresse des Nutzers zur gewünschten grafischen Darstellung unserer Webseite in anonymisierter Form an Google weitergeleitet. Details sind der Google-Datenschutzerklärung zu entnehmen. https://www.google.com/policies/privacy/. Ein Opt-Out ist unter dieser Adresse möglich: https://adssettings.google.com/authenticated.

Wir haben in unserem Online-Angebot auch YouTube-Videos verlinkt, die auf https://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus aufgerufen werden können. Die auf unserer Internetseite verlinkten YouTube-Videos können von unserer Webseite aus nicht direkt abgespielt werden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen haben wir uns dazu entschieden die YouTube-Videos lediglich über einen Link zu der jeweiligen Webseite von YouTube, auf der das Video abspielbar ist, für Sie zugänglich zu machen. Dies bedeutet, dass keine Daten über Sie an YouTube übertragen werden, sofern Sie keines der auf unserer Webseite verlinkten YouTube-Videos abspielen. Sobald Sie jedoch einen der unsererseits gesetzten Link zu einem unserer YouTube-Videos anklicken, werden Sie auf die Webseite von YouTube weitergeleitet. Dort werden dann an YouTube Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung an und die Datenerhebungen von YouTube haben wir keinerlei Einfluss. Ebenso haben wir keine Kenntnis über die einzelnen Zwecksetzungen dieser Datenverarbeitungen oder deren Umfang und Speicherdauer. Ob YouTube Löschungen vornimmt oder Anonymisierungen setzt, ist uns ebenso nicht bekannt und liegt auch nicht in unserem Einflussbereich. Sofern Sie gleichzeitig mit Betätigung des Links bei YouTube eingeloggt sind, werden die von YouTube bei Aufruf deren Webseite gesammelten Daten unmittelbar Ihrem YouTube-Account zugeordnet.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und –verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de). YouTube verarbeitet ihre personenbezogenen Daten in den USA, hat sich aber dem US-EU-Privacy-Shield unterworfen. Bitte beachten Sie, dass Sie durch Klicken des Links zu unseren YouTube-Videos den Schutz- und Verantwortungsbereich unserer Webseite verlassen und mit der Betätigung des Plug-Ins die nicht unserer Kontrolle unterliegenden Datenerhebungen und -verarbeitungen von YouTube auslösen.

n) Externe Links und Social Media

Wir arbeiten mit anderen Webseiten ansonsten nur mit vom Nutzer aktiv anzuklickenden und als extern gekennzeichneten Links. Für den Fall einer Betätigung werden die notwendigen Daten, nämlich die IP-Adresse und ggf. auch Cookies übermittelt. Dies geschieht auf der Grundlage berechtigter Interessen an einer Aufrechterhaltung typischer, das Internet prägender Kommunikation und Information i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Bitte beachten Sie, dass Sie durch Klicken eines solchen externen Links den Schutz- und Verantwortungsbereich unserer Webseite verlassen und mit der Betätigung des Plug-Ins die nicht unserer Kontrolle unterliegenden Datenerhebungen und -verarbeitungen des jeweiligen Anbieters auslösen. Informationen hierzu müssen Sie dann auf deren Webseiten erfragen.

Für die Funktion, unsere Inhalte auf Social Media-Plattformen zu teilen, verwenden die datenschutzsicheren „Shariff“-Schaltflächen. „Shariff“ wurde entwickelt, um mehr Privatsphäre im Netz zu ermöglichen und die üblichen „Share“-Buttons der sozialen Netzwerke zu ersetzen. Dabei stellt nicht der Browser der Nutzer, sondern der Server auf dem sich dieses Onlineangebot befindet, eine Verbindung mit dem Server der jeweiligen Social-Media-Plattformen her und fragt z.B. die Anzahl von Likes, etc. ab. Der Nutzer bleibt hierbei anonym.

Auf die durch die jeweiligen Anbieter der Plug-Ins vorgenommenen Erhebungen und Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten haben wir keinerlei Einfluss. Ebenso haben wir keine Kenntnis über die einzelnen Zwecksetzungen dieser Datenverarbeitungen oder deren Umfang und Speicherdauer. Ob der Plug-In-Anbieter Löschungen vornimmt oder Anonymisierungen setzt, ist uns ebenso nicht bekannt und liegt auch nicht in unserem Einflussbereich.

Sind Sie bei dem Anbieter über ein Nutzerprofil eingeloggt oder loggen Sie sich später ein, kann der Betreiber den Besuch auf unserer Webseite und Ihre über Betätigung des Plug-Ins vorgenommene Handlung (z.B. der Share / das „Teilen“) Ihrem Nutzerprofil beim Anbieter zuordnen. Selbst wenn Sie kein Nutzerprofil beim Anbieter des jeweiligen Plug-Ins haben, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass dieser Ihre IP-Adresse erfasst und speichert oder über Cookies Ihren Besuch bei uns registriert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Betreiber sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Betreiber.

  1. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten, die wir aufgrund eines gesetzlichen Erlaubnistatbestandes oder aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie dies für die oben bezeichneten Zwecke, also beispielsweise für die Beantwortung Ihrer Anfrage, erforderlich ist oder alternativ bis zu dem Zeitpunkt, in dem die zuvor erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen widerrufen oder widersprochen wird.

Ihre Server-Log-Dateien werden maximal 9 Wochen gespeichert. Nach Ablauf der Ihrem Seitenaufruf zuzuordnenden Kalenderwoche wird die erhobene IP-Adresse darüber hinaus anonymisiert.

  1. Datensicherung und Ort der Datenverarbeitung

Alle unsere Systeme, in denen personenbezogene Daten gespeichert sind, sind passwortgeschützt und nur einem begrenzten Personenkreis zugänglich. Die Verarbeitung und Nutzung der Daten findet ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt.

  1. Datenweitergabe

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir sind hierzu rechtlich berechtigt oder Sie haben uns Ihre Einwilligung dazu erteilt.

Eine Weitergabe an staatliche Einrichtungen und/ oder Behörden erfolgt nur dann, wenn wir hierzu aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet sind.

Liegen die vorgenannten Voraussetzungen nicht vor, geben wir Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit a) DSGVO).

  1. Ihre Rechte

Hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

9. Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, sofern Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Übereinstimmung mit den hierin beschriebenen Vorgaben und/oder geltenden Datenschutzgesetzen verarbeiten.

10. Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir bitten um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig nicht mehr verarbeiten sollen. Ihren Widerspruch können Sie jeweils an den Verantwortlichen (siehe Ziff. 1.) oder unseren Datenschutzbeauftragten (siehe Ziff. 2.) adressieren. Im Falle eines begründeten Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke nutzen und diese aus unserem System löschen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Zur Werkzeugleiste springen