Rezihexe: Stage Fright von Rose Bloom

///Rezihexe: Stage Fright von Rose Bloom

Rezihexe: Stage Fright von Rose Bloom

Stage Fright

Rose Bloom

Klappentext

Ethan Gains hat dieses Leben die letzten Jahre gelebt und nun die Nase voll davon. Er hat genug von der Reiserei, genug von der Band und genug von seiner Gitarre.
Doch sein Manager ist hartnäckig und möchte eine allerletzte Abschiedstournee, die für Ethan überhaupt nicht infrage kommt. Auch weil sein Abgang vor einem Jahr alles andere als glanzvoll war.
Er zieht sich zurück, möchte von niemandem etwas wissen. Schon gar nicht von seiner Nachbarin Marsha, die ihm gehörig auf den Nerv geht.
Doch irgendetwas hat sie an sich. Ist es ihre dickköpfige Art, die ihn reizt? Oder dass sie sich von ihm nichts sagen lässt?
Wobei er eigentlich so überhaupt nicht auf winzige Nervensägen steht.
Immer mehr nähern sie sich an und es entwickelt sich eine Freundschaft.
Bis Marsha Ethan hilft, seine Lebensgeister und seine alte Liebe zur Musik wiederzufinden und die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe immer mehr verwischt.

Fazit;

Mit diesem Roman konnte mich die Autoren vollends überzeugen.
Die Geschichte war wunderbar geschrieben ,toll ausgearbeitet und wer sehr lebendig.

Von der unattraktiven kleinen Nervensäge und Nachbarin,
Zur sexy attraktiven besten Freundin.

Ethan ist Rockstar und die Probleme die mit diesem Job mit sich bringt kann er nicht mehr verarbeiten und bricht aus.

Ein Jahr in einer Kleinstadt ohne Kontakte zu den Leuten hat ihn geprägt aber auch nicht weitergebracht, als Marsha seine neue Nachbarin nebenan einzieht wird sein Leben ziemlich durcheinander gebracht.

Anfangs empfindet er sie als nervige Nachbarin und zum Schluss ist sie seine beste Freundin.

Ethan hat einige Probleme vor denen er flüchtet aber die Vergangenheit holt ihn ein, sein Manager setz ihn ziemlich unter Druck und nicht nur er sondern auch sein schlechtes Gewissen seinen Freunden und Familie gegenüber ist fast unerträglich.

Bis er wieder zurück geht in sein altes Leben und Marsha zurücklässt .

Die Geschichte war sehr schön geschrieben für mich sehr authentisch und nachvollziehbar.

Beide Charaktere haben es in ihrem Leben nicht einfach gehabt und beide gehen mit ihren Problemen anders um.

Ich finde dass beide Charaktere sehr gut beschrieben worden sind ,sehr sympathisch, lebhaft und es hat Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen.

Marsha ist eine sehr sympathische Protagonisten es hat Spaß gemacht zu lesen wie sie mit ihrer Lebensfreude Ethan wieder der Musik näher bringt.

Sie ist hartnäckig, gefühlvoll und verständnisvoll all das was Ethan jetzt braucht.

Ich kann diese Story nur wärmstens empfehlen .

Von mir klare Kaufempfehlung.

Das Cover gefällt mir recht gut es passt zur Geschichte.

Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen locker leicht und fesselnd .

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.

Danke für dieses Leseerlebnis

By |2018-10-02T22:50:58+00:00Juni 5th, 2018|Rezihexe, Rezihexe Rezensionen|0 Comments

About the Author:

Ich heiße Tatjana (Rezi Hexe) komme aus Frankfurt und seit über 3 Jahren Blogge ich regelmässig. Einige kennen mich Von der Facebook Seite Bücherwelt und Rezirampe Ab 01.02.2018 wird der Blog Rezi Hexe heißen. Auf dieser Seite arbeite ich als Alleinige Herrin und bin hauptsächlich für (alles) die netten Guten Morgen Bildchen sowie für die Autorentage zuständig. Die Arbeit mit den Autoren ist ein ganz besonders interessante Arbeit So findet ihr unter Autorentag einige Interviews und Steckbriefe die erstmals auf Bücherwelt und Rezirampe (Facebookblog) veröffentlicht wurden. Da mir die Arbeit sehr viel Spass macht habe ich mich dazu entschlossen neben meiner Admin Tätigkeit( bei diversen anderen Seiten) noch einen eigenen Blog zu erstellen auf dem Ihr zukünftig sämtliche Rezis, Interviews , Steckbriefe und vieles mehr finden könnt. Ich lese Test und Vorab…. sowie Korrektur …… alles aus Spass am Buch ,also ihr seht ich bin vollbeschäftigt neben bei blogge ich dann auch noch über Skoutz. Ich freu mich hier ein neues Zuhause gefunden zu haben.

Leave A Comment

Zur Werkzeugleiste springen